Zum Hauptinhalt springen

Engagement

Wir fördern das Bienenprojekt der Universität Trier

Wir stellen Ihnen hier unser Projekt in Kooperation mit dem Bienenprojekt „Bee.Ed“ der Universität Trier im Fachbereich Raum- und Umweltwissenschaften vor. Zur Unterstützung der regionalen Bienenpopulation haben wir im Frühjahr 2016 unsere Freiflächen auf dem Firmengrundstück in Wildblumenwiesen umgestaltet. Dafür musste zuerst eine neue Erdschicht aufgeschüttet werden, um die spezielle Saatgutmischung für Bienenweiden auszubringen. Nach der Aussaat führten die starken Regenfälle zu Erosion und Verschwemmung der Samen und einem langsamen Anwuchs. Dennoch ist die Wiese gut angewachsen. 

Die Blumenwiese beginnt zu blühen und die ersten Bienen finden sich bei strahlendem Sonnenschein ein. Die Bienen bestäuben nicht nur die Blumen, sondern dienen gleichzeitig als Lieferant unseres wichtigen Rohstoffes, des Bienenwachses. Dieses ist der Hauptbestandteil unserer OrganiQork Behandlung.

Die Korkindustrie Trier zählt zu den Gründungsmitgliedern des im Jahr 1985 gegründeten „Deutscher Kork-Verband e.V.“

Neben der branchenpolitischen Interessenvertretung der Mitgliedsfirmen liegen die Schwerpunkte der Verbandstätigkeit in der Qualitätssicherung für Produkte aus Kork. Außerdem unterstützt der Verband Forschungsprojekte über das nachwachsende Naturprodukt Kork und die daraus entstehenden diversen Endprodukte. In den letzten Jahren verschob sich der Schwerpunkt der Tätigkeit der Abteilung Korkstopfen auf Aktivitäten im Bereich Social Media, auf die Unterstützung von Sammelstellen zum Recycling von Naturkorken und auf die Schulung von Weininteressierten im Bereich Verschlüsse allgemein.

Weitere Informationen unter www.kork.de sowie unter www.schoener-leben-mit-kork.de und www.natuerlichkork.de.